Stressmanagement und Gesprächstherapie
Stressmanagement und Gesprächstherapie

Autogenes Training Fach- und Führungskräfte

Das Autogene Training ist eine auf Autosuggestion basierende Entspannungstechnik, die vom Berliner Prof. Dr. Dr. Schultz aus der Hypnose entwickelt wurde.

Autogenes Training kann als eine lebensbegleitende Entspannungstechnik und Zentrierungspraxis angewendet werden und kann so eine Hilfestellung sein, das Leben in hektischen Momenten entspannter und bewusster zu gestalten. Es dient zur  Stressreduktion, Vorbeugung von Anspannungen, Verspannungen und Burn-Out. Es wirkt lindernd bei stressbedingten Anspannungen, Spannungszuständen, Schlaf- und Konzentrationsstörungen

Autogenes Training ist eine Selbsthilfetechnik, anzuwenden unter anderem bei Schlafstörungen, Stress, Nervosität und Nicht-Abschalten-Können.

Zielgruppe

Das Autogene Training richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die durch ihre täglichen beruflichen Herausforderungen besonders belastet sind. Durch das Autogene Training soll es den Fach- und Führungskräften gelingen, sich besser zu entspannen und Stresssituationen besser zu bewältigen. Besonders wenn der berufliche Alltag durch eine hohe Zahl von Reisen geprägt ist, die auch in andere Zeitzonen führen.

Es handelt sich um ein Kompaktangebot, das an vier aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt wird. Dadurch soll erreicht werden, dass Fach- und Führungskräfte mit zeitlichen Einschränkungen und vielen Außendiensttätigkeiten ebenfalls an dem Programm teilnehmen können.

 

Ziel der Maßnahme

Entspannungsverfahren zielen darauf ab, physische Spannungszustände vorzubeugen und diese zu reduzieren. Sie setzen damit im Wesentlichen auf der Ebene des palliativ-regenerativen Stressmanagements an. Die zu erlernenden Entspannungsreaktionen stellt den Gegenpol zu den unter Stress auftretenden körperlichen Reaktionen dar. Im Verlauf des Autogenen Trainings wird durch regelmäßiges Üben die selbständige Auslösung der Entspannungsreaktionen trainiert und für den täglichen Einsatz stabilisiert.

 

Inhalte

  • Definition von Stress, Stressfaktoren und Stressreaktionen
  • Erkennen der Ursachen der Stressentstehung
  • Entspannung und Entspannungsreaktionen
  • Grundstufen des Autogenen Training

 

Methode zum Lernerfolg

Verhaltensorientierte Gruppenberatung mit Erläuterung der psychophysischen Wirkzusammenhänge von Stress und Entspannung, Einübung des Entspannungsverfahrens sowie Anleitung für Übungen außerhalb der Trainingssitzungen, um einen Transfer in den Alltag zu gewährleisten.

 

Ihre Investition

200 €

Das Seminar ist von der „Zentralen Prüfstelle Prävention“ gemäß dem „Leitfaden Prävention“ des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenkasse anerkannt.

Somit können Sie einen erheblichen Teil der Kosten (zwischen 25% und 100%) von Ihrer Krankenkasse erstattet bekommen.

 

Ort und Gruppengröße

Das Seminar wird in Zusammenarbeit und in den Räumen unseres Kooperationspartners „Acabelle de Fleur“, Kriegsstrasse 83 in 76133 Karlsruhe durchgeführt. Die Gruppengröße ist auf 12 Teilnehmer begrenzt.

 

Termine

Frei nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Gesprächstherapie und Stressprävention in Karlsruhe | Heilpraktiker für Psychotherapie | Stephan Kammerer
Kontakt | Anfahrt | Impressum