Stressmanagement und Gesprächstherapie
Stressmanagement und Gesprächstherapie

Stresspräventionstraining

 

Das Training zum beruflichen und persönlichen Stressmanagement zielt darauf ab, das Wissen der Teilnehmenden um die eigenen Möglichkeiten zur Stressbewältigung zu erweitern und so schädlichen Stress oder Burn-out zu vermeiden. Die Teilnehmenden lernen handlungskompetenter mit sich umzugehen. Ziel ist es auch, die Widerstandsfähigkeit gegen Stress zu vergrößern, indem die Teilnehmenden lernen, eigene Belastungen, die nicht ausgeschaltet werden können, mit gut geeigneten Methoden und Techniken zu begegnen, um potenziellen Schaden zu vermeiden. Neben der theoretischen Betrachtung des Themas werden konkrete Verhaltensweisen und Bewältigungsstrategien diskutiert.

 

Zielgruppe

Das Stressmanagement richtet sich an Mitarbeitende  und Führungskräfte in Unternehmen, besonders in Sandwichpositionen. Weiterhin an belastete Berufsgruppen (Lehrer, Polizisten, Sozialarbeiter, Abteilungsleiter) mit Mehrfachbelastungen und Menschen mit spezifischen Belastungen wie familiäre Überlastung und anderen psychosozialen Überlastungen. Es handelt sich um ein Kompaktangebot, das an zwei aufeinanderfolgenden Freitagnachmittagen im Zeitraum 16:00 bis 19:30 Uhr durchgeführt wird. Dadurch soll erreicht werden, dass Mitarbeiter im Außendienst, Schichtarbeiter, Lehrer und Alleinerziehende ebenfalls an dem Programm teilnehmen können.

 

Ziel der Maßnahme

  • Sensibilisierung für die Stressauslöser am Arbeitsplatz
  • Verbesserung des aktiven Umgangs mit alltäglichen Belastungen
  • Förderung des subjektiven Wohlbefindens
  • Abbau von schädlichen Stressfolgen
  • Erhaltung bzw. Verbesserung der Leistungsfähigkeit
  • Erlernen effektiver Stressbewältigungsstrategien

 

Inhalte

  • Theoretische Grundlagen und Erkenntnisse aus der Stressforschung
  • Stressanalyse und Bestimmung von Stressoren
  • Stressoren verstehen und bewerten
  • Stressverhalten bestimmen
  • Stressverhaltensweisen und Bewältigungsstrategien kennen und anwenden

 

Methode zum Lernerfolg

Praxiserprobte Übungen und Fallstudien sowie Gruppenarbeiten, Selbststudium und Partnerübungen führen zum Lernerfolg. Ergänzt werden diese um Präsentationen sowie Feedback durch Referent und Gruppe.

 

Ihre Investition

200 € (inkl. eines individuellen persolog-Stressprofils im Wert von 30 €)

Das Seminar ist von der „Zentralen Prüfstelle Prävention“ gemäß dem „Leitfaden Prävention“ des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenkasse anerkannt.

Somit können Sie einen erheblichen Teil der Kosten (zwischen 25% und 100%) von Ihrer Krankenkasse erstattet bekommen.

 

Ort und Gruppengröße

Das Seminar wird in Zusammenarbeit und in den Räumen unseres Kooperationspartners „Acabelle de Fleur“, Kriegsstrasse 83 in 76133 Karlsruhe durchgeführt. Die Gruppengröße ist auf 12 Teilnehmer begrenzt.

 

Termine

19. und 26. Oktober 2018 von 16:00 bis 19:30 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Gesprächstherapie und Stressprävention in Karlsruhe | Heilpraktiker für Psychotherapie | Stephan Kammerer
Kontakt | Anfahrt | Impressum